Verleihung des NÖ Kinderrechtepreises

22. 10. 2019 - Studio-Geschichten, Branding

Kaum zu glauben, aber Kinderrechte und Gewaltverbot sind erst seit 30 Jahren in der Verfassung verankert! Damals wurde zugleich der Grundstein für die Kinder- und Jugend Anwaltschaften (kija) gelegt, die sich seitdem mit viel Engagement für die Rechte der Kinder einsetzen. In Niederösterreich übernimmt das die NÖ kija: Sie würdigt unter anderem jedes Jahr gemeinsam mit der Donau-Universität Krems den besonderen Einsatz für die Rechte der Kinder durch die Verleihung des NÖ Kinderrechtepreises: In drei Kategorien erhalten Organisationen jeweils 2.000 Euro Preisgeld für ihre herausragende Arbeit.

Die Verleihung des 5. NÖ Kinderrechtepreises fand am 22. Oktober im Audimax der Donau-Universität Krems statt. Übrigens passenderweise am Internationalen Tag der Kinderrechte ... Unter den rund 200 Festgästen befanden sich auch 100 Kinder – und wir. Denn Ideenladen dokumentierte die Veranstaltung mit Fotoapparat und Videokamera. Neben der offiziellen Preisverleihung gab es auch eine Uraufführung zu sehen: Das Handpuppenspiel „KIYOUs Abenteuer – Löffl hat Geburtstag“ der Musiktheatergruppe Traumfänger wurde zum ersten Mal vor Publikum gezeigt. Und das war von der lehrreichen Geschichte begeistert. So wie wir vom großartigen Engagement der NÖ kija für die Rechte der Kinder!

Das sind die Preisträger des 5. NÖ Kinderrechtepreises:
 

  • „#hummanity“, Jugendrotkreuz Niederösterreich
     
  • „NÖKISS – NÖ KinderSommerSpiele“, NÖ Kindersommerspiele Herzogenburg
     
  • „Schulen lösen Mobbing“, Verein Team Präsent – Institut für Gewaltprävention und Beziehungskultur

 

Details zu den Preisträgern unter www.kija-noe.at

zurück